Bewässerung von Sportplätzen

Sie finden bei uns bestimmt die idealen Lösungen für Ihre automatische Versenkberegnung, Produkte und Service für kleinere und mittelgroße Hausgärten und Sportanlagen.

Wir bieten hochwertige Qualitätsprodukte an, die einfach zu installieren und einzustellen sind. Ihre Wahl, die richtigen Bewässerungsprodukte auszusuchen, sollte sich für Sie oder Ihre Kunden nur an der Qualität orientieren und einem hohen Standard entsprechen. Nehmen Sie sich die Zeit, das richtige Produkt zu finden.

Gerade auf Sportrasenflächen ist eine automatische Bewässerung eine wichtige und langfristig Kosten sparende Investition. Die Arbeitserleichterung ist ebenso ein wichtiger Punkt. Einfach den Schalter betätigen und schon wird Ihr Sportplatz mit dem wichtigen Nass ausreichend versorgt. Auch der nachträgliche Einbau stellt für unsere Spezialisten keinerlei Probleme dar. Mit Top Fräsmaschinen arbeiten wir zuverlässig, sauber und schnell.

Richtlinie für die richtige Bewässerung

In einer Woche verbraucht der Rasen ca. 25 bis 30 Liter pro m² wenn es nicht regnet. Diese Menge kann in 2 oder 3 Gaben pro Woche aufgebracht werden. Vermeiden Sie jedoch unbedingt eine tägliche Bewässerung. Sollte es inzwischen regnen muss diese Menge von den 25 bis 30 Liter abgezogen werden. Für diese Messung erhalten Sie von uns gerne einen Messbehälter.

Der tägliche Wasserbedarf der Gräser schwankt je nach Grasart, Temperatur und Verdunstung zwischen 1 und mehr als 5 l/m² (Siehe Tabelle). Während des Sommers liegt er im Mittel bei etwa 4 l pro m².

Tageshöchsttemperatur (°C)

Wasserverbrauch (l/m²)

Beregnungsintervall (Tage)

> 30

> 5

4

25 - 30

3 - 4

5 - 7

20 - 25

2 - 3

7 - 10

< 20

< 2

> 10

Wenn über mehrere Tage der natürliche Niederschlag ausbleibt, muss der Rasen zusätzlich beregnet werden. Geschieht dies nicht, kommt es zu Trockenschäden und der Rasen ist nicht benutzbar. Beim Betreten oder Befahren in diesem Zustand wird der Vegetationspunkt geschädigt und die Pflanze zerstört. Entscheidend für die tatsächliche Menge an Beregnungswasser sollte jedoch nicht nur die Tageshöchsttemperatur sein.

Der richtige Zeitpunkt

  • Er liegt kurz vor Welkebeginn der Gräser.

  • Bis zu diesem Zeitpunkt haben die Wurzeln den Wasservorrat im Boden ausgeschöpft.

  • Der Pflanzenbestand zeigt erste Welkesymptome (schlaffes Blatt, leichte Graufärbung).

  • Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Beregnen.

  • Grundsätzlich wird während der Nacht oder in den frühen Morgenstunden beregnet.

  • Verdunstungsverluste und Windabdrift sind dann gering.